Weil zu viel zu viel ist!

Wir fordern: Endlich Entlastung!

Egal ob es um ausufernde Arbeitszeiten, zeitfressende Verwaltungstätigkeiten oder zu große Klassen geht: Die Beschäftigten an Schulen in Nordrhein-Westfalen sind am Limit!

Im Personalrat kämpfen wir ganz gezielt für eure Entlastung!

Um noch gezielter für die Entlastungsthemen kämpfen zu können, die für die Beschäftigten in NRW am wichtigsten sind, haben wir im Herbst und Winter 2023 eine Umfrage zur Überlastung gemacht: Daran haben 23.789 Beschäftigte an Schulen in NRW teilgenommen! Wir sagen DANKE!

Mit den Ergebnissen der Umfrage wollen wir – die GEW NRW – uns jetzt noch gezielter für die Verbesserung der mangelhaften Arbeitsbedingungen einsetzen – ganz fokussiert in den Bereichen, die von euch besonders häufig genannt wurden.

Eure Stimmen in O-Ton!

Unser Fokus? Eure wichtigsten Forderungen!

Für weniger Papierkrampf!

Über 7.400 der Befragten empfinden den täglichen Verwaltungsaufwand in den Schulen als größte Belastung. Die GEW tritt mit dem klaren Ziel an, den Verwaltungsaufwand durch spezialisiertes Personal und die Reduktion von Verwaltungsaufgaben deutlich zu verringern – so dass Lehrkräfte und pädagogisches Personal mehr Zeit für die pädagogisch didaktische Arbeit haben.

Für weniger Last auf mehr Schultern!

Für über 5.500 der Befragten ist die Entlastung durch mehr Kolleg:innen das wichtigste Thema. Kein Wunder, denn es fehlen aktuell mehr als 7.000 Lehrkräfte! Wir wollen u.a. die Studienplatzkapazitäten erhöhen, den Seiteneinstieg erleichtern und dafür sorgen, dass mehr pädagogisches Personal und Schulsozialarbeiter*innen eingestellt werden.

Für tragbare Klassengrößen!

Für fast 5.000 der Befragten sind die Klassengrößen von teilweise über 30 Kindern und Jugendlichen der größte Belastungsfaktor. Denn so wird es fast unmöglich, eine angemessene individuelle Förderung zu gewährleisten. Als GEW NRW kämpfen wir dafür, an allen Regelschulformen die Klassengrößen auf unter 25 Schüler*innen pro Klasse zu senken!

Alle unsere Forderungen im Detail?

Du willst mehr darüber erfahren, wie wir die Beschäftigten in NRW entlasten wollen?

Was ist euch zu viel?

Beschäftigte haben an unserer Umfrage teilgenommen!

Die GEW Umfrage zur Überlastung der Beschäftigten in NRW Ende 2023 war ein voller Erfolg: Insgesamt haben 23.789 Beschäftigte an Schulen in NRW teilgenommen.

Damit haben wir sehr repräsentative Einblicke erhalten, wie hoch die Arbeitsbelastung wirklich ist und in welchen Bereichen Entlastung aus Sicht der Beschäftigten am dringendsten ist.

der Befragten empfinden Ihre Arbeitsbelastung als deutlich zu hoch

Die Umfrage bestätigt rot auf weiß, dass die Lehrkräfte in NRW über alle Schulformen hinweg am Limit sind! Auf einer Skala von 0 bis 10 ordneten die Befragten den Grad ihrer individuellen Überlastung im Durchschnitt bei 8,2 ein. 92,4 % (!) der Teilnehmer:innen ordneten ihre Arbeitsbelastung bei mindestens 7 oder höher ein – ein alarmierendes Signal, dass sich schnell etwas ändern muss!

Das sind die Entlastungsthemen, die euch am wichtigsten sind.

Die Befragten konnten wählen, in welchem Bereich sie sich am dringlichsten Entlastung wünschen. Die Ergebnisse der Umfrage haben drei Fokus-Themen identifiziert, auf die wir uns als GEW NRW in Zukunft fokussieren wollen: Weniger Verwaltungsaufwand (Platz 1), Entlastung durch mehr Kolleg:innen (Platz 2) und kleinere Klassen (Platz 3).

1,5 %

Besseres Material für die Vorbereitung

3,8 %

Bessere
Bezahlung

5,1 %

Mehr Wertschätzung für die eigene Arbeit

14,4 %

Begrenzung der Arbeitszeit

20,7 %

Kleinere Klassen

23,3 %

Entlastung durch mehr Kolleg:innen

31,2 %

Weniger Verwaltungstätigkeiten

Und was machen wir damit?

Als basisdemokratisch geprägter Verband nutzen wir diese Ergebnis, um uns jetzt noch gezielter für genau die Themen einzusetzen, die euch besonders wichtig sind.

Warum die Personalratswahl 2024 so wichtig ist? Weil zu viel zu viel ist.

Der Personalrat vertritt die Interessen und Belange der Beschäftigten bei der Regelung der Dienst- und Arbeitsverhältnisse gegenüber der Dienststellenleitung.

Wie gut und konsequent diese Interessen vertreten werden, hängt aber stark von der Zusammensetzung des Personalrats zusammen. Genau das macht die Personalratswahl so wichtig: Denn eure Stimmen als Beschäftigte bestimmen (indirekt) mit, wie stark ihr in Zukunft entlastet werdet. Deshalb ist es super wichtig, dass Du Dich an der Personalratswahl 2024 beteiligst.

Wann findet die Personalratswahl 2024 in NRW statt?

Die Wahl des Personalrats in Nordrhein-Westfalen findet dieses Jahr im Zeitraum von Ende April bis Mitte Juni statt. Es handelt sich um eine Briefwahl. Wichtig ist, dass Du Deine Wahlunterlagen unbedingt bis Mitte Juni verschickst.

Wie funktioniert die Personalratswahl genau?

Du möchtest wissen, wie die Personalratswahl im Detail abläuft, welche Gremien es gibt und was es alles zu beachten gilt? Wir erklären es Dir im Detail…

Weil zu viel zu viel ist

Bei der Personalratswahl 2024 GEW wählen!

Grundschule

Jana Koch
jana.koch@gew-nrw.de
+49 2297 9029997

Hauptschule

Heike Pauels
heike.pauels@gew-nrw.de
+49 281 1645131

Gesamtschule/ Sekundarschule / PRIMUS-Schule

Stefanie Neumann
stefanie.neumann@gew-nrw.de
+49 162-3207489

Gymnasium / Weiterbildungskolleg

Caroline Lensing
caroline.lensing@gew-nrw.de
+49 2131 6621938

Förderschule / Klinikschule

Bettina Marzinzik
bettina.marzinzik@gew-nrw.de
+49 2861 61320

Realschule

Eduard Emmerling
eduard.guenther.emmerling@gew-nrw.de
+49 2365 506906

Berufskolleg

Christian Peters
christian.peters@gew-nrw.de
+49 201 2940347

Wer ist die GEW NRW?

Als Bildungsgewerkschaft im Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) steht die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Nordrhein-Westfalen (kurz GEW NRW) hinter den Beschäftigten an Schulen in NRW: Wir setzen uns für bessere Arbeitsbedingungen ein, streiten für faire Entgelte sowie sichere Arbeitsplätze im Bildungsbereich und möchten Chancengleichheit für alle Kinder und Jugendliche erreichen.

600 PERSONALRÄTE, 100% UNTERSTÜTZUNG FÜR DICH!

600 PERSONALRÄTE, 100% UNTERSTÜTZUNG FÜR DICH!

600 PERSONALRÄTE, 100% UNTERSTÜTZUNG FÜR DICH!

Allein an Schulen sind rund 600 GEW-Kolleginnen und Kollegen in fast 100 Personalräten tätig, um die Interessen der Beschäftigten zu vertreten – und natürlich für deren Entlastung zu kämpfen!